Und da waren noch . . .

. . . die Behörden in Neuseeland, die der satirisch-kritischen „Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters“ erlaubt haben, offiziell Paare zu trauen. Das bestätigte der führende Standesbeamte des Landes, Jeff Montgomery, am Donnerstag in der Hauptstadt Wellington. Die Gruppe habe alle Kriterien erfüllt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.