Keimbefall in Linzer Klinik: Zweites Baby tot

Linz. Nach dem Tod eines weiteren Säuglings in der Linzer Landesfrauen- und Kinderklinik haben sich am Freitag noch drei Babys, die mit dem Acinetobacter-Keim befallen sind, in Quarantäne befunden. Das jüngst Verstorbene ist jenes, das den Keim eingeschleppt haben dürfte.

Das Neugeborene aus Sarajevo

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.