Tunnelsperre wegen Putin

Welt / 28.07.2016 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ljubljana. Großer Bahnhof für den russischen Präsidenten Wladimir Putin: Der Kreml-Chef wird am Samstag auf dem Vrsic-Pass bei Kranjska Gora an einer Gedenkfeier für im Ersten Weltkrieg bei einem Lawinenabgang getötete russische Kriegsgefangene teilnehmen. Der Besuch wird von strengsten Sicherheitsvorkehrungen begleitet, die Urlaubsreisende zu spüren bekommen könnten. Sogar der Karawankentunnel soll für Stunden gesperrt werden. Der ARBÖ rät daher Reisenden, bei Urlaubsfahrten nach Kroatien über Italien (A 23 über Tarvis und Udine) auszuweichen und erst über die Autobahn A 34 (Villesse-Gorizia) nach Slowenien einzureisen.