16 Tote bei Absturz von Heißluftballon in Texas

31.07.2016 • 20:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Ballon fing Feuer und stürzte ab. Spekulationen zufolge könnte der Ballon mit den Stromleitungen kollidiert sein.  Foto: AP
Der Ballon fing Feuer und stürzte ab. Spekulationen zufolge könnte der Ballon mit den Stromleitungen kollidiert sein.  Foto: AP

Lockhart. Beim Absturz eines Heißluftballons im US-Staat Texas sind am Samstag alle 16 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Berichten zufolge fing der Ballon anscheinend Feuer und stürzte in der Nähe der Stadt Lockhart auf ein Feld. Nach Informationen des örtlichen Senders Keye-TV sollen Überreste des abgestürzten Ballons direkt unter Stromleitungen gefunden worden sein. Spekulationen zufolge könnte der Ballon mit den Leitungen kollidiert sein. Eine Zeugin sagte der Lokalzeitung „Lockhart Post-Register“ sie haben einen lauten Knall gehört und und einen Feuerball gesehen.

Offizielle Angaben zur Absturzursache gab es zunächst nicht. Die Flugaufsichtsbehörde FAA, die Transportsicherheitsbehörde NTSB und die Bundespolizei FBI ermitteln. Der Gouverneur von Texas sprach von einer Tragödie und rief die Bevölkerung zum Gebet für die Opfer und Hinterbliebenen auf.