Waldbrände wüten in Griechenland

31.07.2016 • 20:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Athen. In zahlreichen Regionen Griechenlands sind am Wochenende Wald- und Buschbrände ausgebrochen. Vorangegangen waren mehre Tage mit Temperaturen von mehr als 36 Grad. Zudem wehten starke Winde. Der größte Brand tobte im Norden der Insel Euböa in der Nähe der Ortschaft Limni, teilten die Feuerwehr und lokale Behörden mit. Dort war die Lage am Sonntagabend kritisch, berichteten Augenzeugen. Auch auf Kreta und einigen anderen Inseln tobten Waldbrände.

Starke Winde fachten die Flammen vor allem auf Euböa an. Ein Hotel musste wegen der starken Rauchbildung evakuiert werden.