Kater geriet in Wäschetrockner

Welt / 21.08.2016 • 22:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

henndorf. In Henndorf ist ein Kater in einem Wäschetrockner gelandet. Da der Lieblingsplatz des Perserkaters schon immer die Wäsche war, sah die Tierbesitzerin üblicherweise immer vorher nach, bevor sie das Gerät einschaltete. In diesem Fall schaffte es der Kater aber, unbemerkt in der Trommel zu verbleiben. Seine Besitzerin schloss die Klappe und schaltete das Gerät ein. Nach fünf Minuten machte sie das Rumpeln in der Maschine stutzig. Der Kater überlebte mit einer durchgebissenen Zunge und dampfendem Fell. Die Erste Hilfe durch das Frauchen war laut Tierarzt vorbildlich: Sie brauste den Stubentiger kalt ab und gab ihm Eis zum Schlecken. Dem Kater geht es bereits besser.