Nach Explosion weiter Suche nach Vermissten

Die Rauchschwaden der Explosion im BASF-Werksgelände waren weit bis ans andere Rheinufer zu sehen. Foto: AP

Die Rauchschwaden der Explosion im BASF-Werksgelände waren weit bis ans andere Rheinufer zu sehen. Foto: AP

Ludwigshafen. Nach der Explosion auf dem BASF-Werksgelände am vergangenen Montag in Ludwigshafen kommen Einsatzkräfte nicht zum eigentlichen Unglücks­ort, die Ursachenforschung dauert an. Noch immer gibt es einen Vermissten. Bei der ersten Explosion wurden zwei Mitarbeiter der Werksfeuerwehr getötet

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.