IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Mehr als 1100 weitere Nachbeben in Italien

Feuerwehrmänner helfen Einwohnern der historischen Stadt Norcia ihre verbliebenen Habseligkeiten zu sichern.  Foto: Reuters

Feuerwehrmänner helfen Einwohnern der historischen Stadt Norcia ihre verbliebenen Habseligkeiten zu sichern. Foto: Reuters

Tote gibt es nicht. Die Regierung verspricht, alles wieder aufzubauen.

Rom. Die Erde in Italien kommt nicht zur Ruhe: Ein weiteres starkes Nachbeben hat die ohnehin verwüstete Region erschüttert und neue Schäden angerichtet. Der Erdstoß am Dienstagmorgen hatte nach Angaben der italienischen Erdbebenwarte INGV eine Stärke von 4,8. Es habe weitere Einstürze gegeben, sagt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.