IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Eingestürzte Straße lässt Krater zurück

Der Krater liegt in der Nähe des Bahnhofs der Stadt Fukuoka, der ein Reiseknotenpunkt auch für viele Touristen ist. Foto: AFP

Der Krater liegt in der Nähe des Bahnhofs der Stadt Fukuoka, der ein Reiseknotenpunkt auch für viele Touristen ist. Foto: AFP

Tokio. Im Süden Japans ist eine viel befahrene Straße teilweise eingestürzt. Dabei entstand in der 1,5-Millionen-Einwohner-Stadt Fukuoka am Dienstag ein riesiger Krater. Schlammiges Wasser sickert aus dem Grund in den Krater, der mindestens 30 Meter lang, 27 Meter breit und 15 Meter tief sein soll.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.