Palma streift Namenszusatz „de Mallorca“ ab

Welt / 30.11.2016 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Palma. Die Hauptstadt der spanischen Touristeninsel Mallorca will sich nur noch schlicht Palma nennen. Dies stehe im Einklang mit der Geschichte der Stadt, entschied die sozialistisch geführte Regierung der Autonomen Region der Balearen. Das Anhängsel „de Mallorca“ sei ein Überbleibsel aus Spaniens zentralistischer Vergangenheit, hieß es.

Die Sozialisten hatten nach Übernahme der Regierung den Namen 2008 bereits auf Palma verkürzt. Die Kon-
servativen änderten dies
2012 wieder in Palma de Mallorca. Die nun wieder regierenden Sozialisten und ihre politischen Verbündeten brachten jetzt die Kurzform zurück.