Trinkwasser-Notstand nach Unwetter in Chile

Menschen in Chile versorgen sich mit Notrationen an Trinkwasser, das nach Unwettern knapp ist. Foto:AFP

Menschen in Chile versorgen sich mit Notrationen an Trinkwasser, das nach Unwettern knapp ist. Foto:AFP

Santiago. Bei schweren Überschwemmungen in Chile sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 19 Menschen gelten als vermisst, wie der Katastrophendienst Onemi in seinem letzten Bericht am Sonntagabend mitteilte. Die Zahl der Toten wurde darin von zunächst vier nach unten auf drei korrigiert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.