16-Jähriger tötet seine Mutter

22.03.2017 • 21:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Ein 16-jähriger Bursch hat am Mittwoch gestanden, seine Mutter am Vorabend in einer Wohnung in Wien-Penzing getötet zu haben. Der Jugendliche verständigte selbst die Polizei. Die Beamten fanden den Jugendlichen in der Wohnung neben der Leiche seiner Mutter sitzend.

Die Tatwaffe wurde sichergestellt, es handelte sich um ein Küchenmesser mit zehn Zentimeter langer Klinge. Die Ermittler stellten fest, dass die 42-Jährige durch rund
15 Messerstiche gestorben war. Unklar war, ob der 16-Jährige das Messer aus der Küche genommen oder es sich extra besorgt hatte. Bei der Einvernahme am Mittwochvormittag zeigte sich der 16-Jährige geständig und kooperativ.