Vergewaltigung auf Facebook gezeigt

24.03.2017 • 21:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Stockholm. Im schwedischen Uppsala stehen seit Freitag drei Männer vor Gericht, die eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gezeigt haben sollen. Einem 21- und einem 18-Jährigen werden Vergewaltigung vorgeworfen, einem 24-Jährigen Beihilfe und grobe Verleumdung. Er soll die Szene gefilmt und abwertende Bemerkungen über die Frau gemacht haben.

Die Polizei war an dem Tag im Jänner von Facebook-Nutzern alarmiert worden, die die Übertragung im Internet gesehen hatten. Der Live-Stream soll innerhalb einer geschlossenen Facebook-Gruppe mit 60.000 Nutzern zu sehen gewesen sein.