Massengrab mit 49 Leichen

Welt / 27.03.2017 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mexiko-Stadt. Forensik-Experten haben in einem Massengrab der Staatsanwaltschaft im mexikanischen Bundesstaat Morelos 49 Leichen gefunden. Anders als bei Gräbern von Opfern der organisierten Kriminalität in Mexiko handelt es sich hier um ein offizielles Massengrab. Die Leichen wurden Berichten zufolge unsystematisch beigesetzt. Dabei wurde nicht auf Möglichkeiten für eine spätere Identifizierung geachtet. Einige der Toten trugen offenbar noch Handschellen.