Schlammlawine reißt Hunderte Menschen mit

Ganze Wohnviertel wurden unter dem Schlamm begraben.  2500 Helfer waren im Einsatz, um Verletzte zu bergen. Foto: ap

Ganze Wohnviertel wurden unter dem Schlamm begraben.  2500 Helfer waren im Einsatz, um Verletzte zu bergen. Foto: ap

Heftiger Regen führte in der kolumbianischen Stadt Mocoa zu Überschwemmungen und Erdrutschen.

bogota. Die Katastrophe traf die Menschen mitten im Schlaf: In der Nacht auf Samstag ließ heftiger Regen drei kleine Flüsse in der Anden-Stadt zu reißenden Strömen anwachsen und über die Ufer treten. Hunderte Menschen wurden von Wassermassen mitgerissen, ganze Wohnviertel unter Schlamm begraben.

Ganz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.