Weniger Rückgang trotz schneearmem Winter

87 von 90 beobachteten Gletschern in Österreich sind zurückgeschmolzen.

Innsbruck. Trotz des schneearmen Winters 2015/16 sind die österreichischen Gletscher weniger stark zurückgegangen als im Vorjahr. Der durchschnittliche Längenverlust liege mit 14,2 Metern deutlich unter dem Vorjahreswert und auch unter dem Mittel der vergangenen zehn Jahre, sagte Glaziologin Andrea

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.