Und da war noch . . .

27.02.2017 • 21:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein betrunkener Narr, der in Augsburg auf der Suche nach seinem Zuhause in die Wohnung seines Nachbarn einbrach. Der Wohnungsinhaber hatte das Bersten einer Scheibe gehört und entdeckte einen als rosa Hasen kostümierten Mann in seinem Badezimmer. Der Versuch, den betrunkenen Narren im Badezimmer einzusperren, scheiterte, der Betrunkene schlug die Verglasung der Tür ein. Beim Eintreffen der Polizei war er verschwunden. Die Beamten fanden ihn schließlich im Bett seiner eigenen Wohnung. Auch deren Tür hatte er eingetreten.