Bub nimmt Granate mit nach Hause

14.04.2017 • 20:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Gingen. Ein Junge hat in Gingen bei Göppingen eine 15 Zentimeter lange Granate gefunden und mit nach Hause genommen. Wie die Polizei mitteilte, legte sein Vater das Geschoss daraufhin in die Garage und rief die Beamten. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst holte die Granate ab.

Ein Spielzeug war sie aber nicht: Die Granate war durch die jahrzehntelange Liegezeit so stark verrostet, dass der Zünder freigelegt war. Die Spezialisten mussten
das Geschoss erst entschärfen, bevor sie es abtransportieren konnten. Wie alt der Junge war, konnte ein Polizeisprecher am Freitag nicht sagen.