Mobile Hilfsteams in Hungersnotgebiet

Juba. Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) kann Menschen in den umkämpften Hungersnotgebieten im Südsudan nur noch mit mobilen Teams örtlicher Mitarbeiter unterstützen. Die MSF-Klinik in der Stadt Leer wurde mehrfach angegriffen, und die Bevölkerung ist wegen Kämpfen immer wieder zur Fluch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.