Verschleierte Frau darf nicht in Bus mitfahren

14.04.2017 • 20:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Emden. Ein Busfahrer im ostfriesischen Emden hat einer verschleierten Frau mehrfach die Mitnahme verweigert und muss nun mit einer Strafe rechnen. Gegen den Mann sei ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet worden, sagte eine Polizeisprecherin. Zuvor hatte dies die „Emder Zeitung“ berichtet. Demnach trug die schwangere Frau aus religiösen Gründen einen Niqab. Fahrer und Busunternehmen würden angehört, kündigte Stadtsprecher Eduard Dinkela an. Die Strafe für den Fahrer könnte eine Geldbuße von maximal 10.000 Euro bedeuten.

Das von den Stadtwerken in Emden beauftragte private Busunternehmen habe in einer Stellungnahme bereits ein Fehlverhalten eingeräumt.