Zwölf Verletzte bei Säure-Attacke in Klub

17.04.2017 • 20:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London. In London sind zwölf Menschen bei einer Säure-Attacke in einem Nachtklub verletzt worden. In der Diskothek „Mangle“ im Osten der britischen Hauptstadt sei in der Nacht zum Montag eine „unbekannte, ätzende Substanz“ versprüht worden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Zum Zeitpunkt des Angriffs hielten sich demnach rund 600 Menschen in dem Klub auf. Nach Polizeiangaben erlitten zwei der Opfer schwere Verletzungen.

Säure-Attacken haben in London zuletzt stark zugenommen. Seit 2010 gab es einem Bericht der BBC unter Berufung auf die Polizei zufolge mehr als 1800 Meldungen über Angriffe mit ätzenden Flüssigkeiten. Allein 2016 wurden 454 derartige Fälle gemeldet.