Hinrichtungen in USA in letzter Minute gestoppt

Welt / 18.04.2017 • 20:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Little Rock. Er hatte seine letzte Mahlzeit bereits eingenommen. Aber kurz vor der Hinrichtung von Don Davis stoppt das Oberste Gericht in den USA diese. Kurz vor der Exekution des Häftlings mit der Giftspritze bestätigte der Supreme Court am späten Montagabend (Ortszeit) eine Entscheidung des Obersten Gerichts in Arkansas, das zwei geplante Hinrichtungen ausgesetzt hatte. Die Hinrichtung von Don Davis wäre die erste in dem südlichen Bundesstaat seit 2005 gewesen und die erste in einer Serie. Die Generalstaatsanwaltschaft will an den für die nächsten Tage geplanten acht Hinrichtungen festhalten. Zwei sind bereits für Donnerstag angesetzt. Es droht ein nervenaufreibendes Tauziehen vor Gerichten.