„Costa“-Kapitän steht vor Gericht

19.04.2017 • 20:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom. Mehr als fünf Jahre nach der Havarie der „Costa Concordia“ mit 32 Todesopfern muss sich der ehemalige Kapitän Francesco Schettino nun erneut vor Gericht verantworten. Vor dem Kassationsgerichtshof in Rom beginnt heute, Donnerstag, das letztinstanzliche Verfahren gegen den 56-Jährigen. Er war in zweiter Instanz am 31. Mai 2016 zu 16 Jahren Haft verurteilt worden.