Kampf gegen den Frost mit Feuer und Rauch

Welt / 21.04.2017 • 20:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

An 240 von insgesamt 270 Wetterstationen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik sind in der Nacht auf Freitag Minusgrade gemessen worden. Viele Winzer zogen alle Register, und kämpften mit Beregnung, Rauchschwaden, Kerzen und Vlies gegen den Frost. apa