Loveparade-Tragödie kommt doch vor Gericht

Beim Technofestival am 24. Juli 2010 starben 21 Menschen, mindestens 652 wurden verletzt. Foto: Dpa

Beim Technofestival am 24. Juli 2010 starben 21 Menschen, mindestens 652 wurden verletzt. Foto: Dpa

Duisburg. Sieben Jahre nach der Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten soll die Schuldfrage der Tragödie doch noch in einem Strafprozess aufgearbeitet werden. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht (OLG) entschied in einem am Montag veröffentlichten Beschluss, die Anklage gegen alle zehn Angekla

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.