Millionenbeute bei Großangriff

24.04.2017 • 20:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ciudad del Este. Mehr als 50 Schwerbewaffnete haben bei einem Überfall in Paraguay aus einem Tresor vermutlich mehrere Millionen Dollar erbeutet. Sie griffen am frühen Montag das Depot eines Geldtransport-Unternehmens in Ciudad del Este an. Ein Polizist wurde getötet, weitere fünf Menschen wurden verletzt. Die Verbrecher legten mehrere Sprengstoffsätze, um bis zum Tresor durchzukommen. Zudem griffen sie mit Sturmgewehren das Polizeipräsidium und das Regierungsgebäude an, setzten mehr als ein Dutzend Fahrzeuge in Brand und verstreuten auf der Flucht Tausende Krähenfüße. Hinter dem Angriff soll die brasilianische Verbrecherbande Primeiro Comando da Capital stecken.