Verbrecherbande mit Jahrhundertraub

25.04.2017 • 20:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Polizisten untersuchen den Tresorraum, den die Verbecher in Ciudad del Este in Paraguay sprengten und daraus Geld erbeuteten.  Foto: AP
Polizisten untersuchen den Tresorraum, den die Verbecher in Ciudad del Este in Paraguay sprengten und daraus Geld erbeuteten. Foto: AP

Asunción. Mit einem spektakulären Raubüberfall auf ein Geldtransport-Unternehmen in Paraguay versetzen knapp 60 Verbrecher eine ganze Stadt in Schrecken. Sie sprengen einen Tresor, ziehen mit mehreren Millionen Dollar ab und flüchten über einen Fluss nach Brasilien, die VN berichteten. Dort kommt es zu tödlichen Schusswechseln mit der Polizei.

Nach ersten Schätzungen wurden um die 30 Millionen Dollar, etwa 28 Millionen Euro, aus einem Tresor entnommen. An dem Jahrhundertraub in Ciudad del Este waren rund 60 Verbrecher aus Brasilien beteiligt, teilte die Polizei mit. Ein Polizist wurde bei dem Angriff am Montag getötet. Drei der Räuber kamen Stunden später bei einem Schusswechsel mit der brasilianischen Polizei 50 Kilometer weiter nördlich bei Itaipulandia um. Fünf weitere Kriminelle wurden danach festgenommen und ein Teil der Beute sichergestellt.