Polizei ermittelt nach ICE-Unfall in Dortmund

Welt / 02.05.2017 • 22:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dortmund. Nach dem ICE-Unfall am Dortmunder Hauptbahnhof müssen Reisende weiter mit Einschränkungen im Bahnverkehr rechnen. Die Ursache für den Zwischenfall mit zwei entgleisten Wagen am Montagabend war auch am Tag danach unklar. Die Bundespolizei leitete inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen Unbekannt ein. Hinweise auf einen Eingriff von außen liegen nach Informationen der dpa aber nicht vor. Möglich ist vor allem technisches Versagen an Fahrwerk und Rädern oder an der Weiche, die der Zug überfahren hatte. Die Deutsche Bahn versuchte am Dienstag, die schwer beschädigten Wagen mit Kränen wieder auf die Gleise zu heben.