Die Weltmeere stehen immer mehr unter Druck

Jährlich landen rund acht Millionen Tonnen Plastik im Meer.  Reuters

Jährlich landen rund acht Millionen Tonnen Plastik im Meer. Reuters

Überfischung, Tiefseebergbau und Plastikmüll.

Berlin. Das Handeln der Menschen setzt die Weltmeere einem neuen Bericht zufolge immer mehr unter Druck. „Wir sind dabei, den Ozean an den Rand des Kollapses zu treiben“, sagte Barbara Unmüßig von der Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung am Mittwoch in Berlin bei der Vorstellung des „Meeresatlas“. „W

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.