Frankreich verdonnert Facebook zu Geldstrafe

150.000 Euro ist die höchstmögliche Strafe, die die Behörde verhängen kann. Facebook kann gegen die Entscheidung Einspruch einlegen. AP

150.000 Euro ist die höchstmögliche Strafe, die die Behörde verhängen kann. Facebook kann gegen die Entscheidung Einspruch einlegen. AP

Es würden auch Daten von Internetnutzern gesammelt, die kein Konto bei dem Sozialen Netzwerk haben.

Paris. Eine französische Behörde hat gegen Facebook wegen Gesetzesverstößen beim Datenschutz eine Strafe in Höhe von 150.000 Euro verhängt. Die Pariser Datenschutzaufsicht CNIL (Commission Nationale de l‘Informatique et des Libertés) warf dem US-Unternehmen in einer Mitteilung am Dienstag unter ande

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.