Umarmungen, Jubelrufe und Freudentränen

Es spielten sich bewegende Szenen ab, als die freigelassenen Mädchen ihre Familien trafen. Foto: AFP

Es spielten sich bewegende Szenen ab, als die freigelassenen Mädchen ihre Familien trafen. Foto: AFP

Von Boko Haram entführte Schülerinnen sahen nach drei Jahren ihre Familien wieder.

Abuja. Mehr als drei Jahre nach der Entführung durch die islamistische Terrormiliz Boko Haram sind 82 unlängst freigelassene frühere Schülerinnen mit ihren Familien vereint worden. Die Eltern der Mädchen und jungen Frauen trafen ihre Töchter am Samstag in Nigerias Hauptstadt Abuja. Von der Regierung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.