Akrobatin hing mit Zähnen am Helikopter

Welt / 16.06.2017 • 22:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Für mehrere Sekunden hing sie nur von ihren Zähnen gehalten an einem Gymnastikring über den Niagarafällen. Foto: REuters
Für mehrere Sekunden hing sie nur von ihren Zähnen gehalten an einem Gymnastikring über den Niagarafällen. Foto: REuters

New York. Nur an ihren Zähnen ist die Akrobatin Erendira Wallenda in rund 90 Metern Höhe über den Niagarafällen an einem Hubschrauber gehangen – und hat damit den Rekord ihres Ehemanns gebrochen. „Wenn ein Mann es tun kann, kann eine Frau es auch“, sagte sie nach dem Stunt US-Medien zufolge. Der Stunt war Teil einer Akrobatik-Performance, bei der sich Wallenda unter anderem durch einen Hula-Hoop-Reifen schlängelte und an ihren Knien, Händen und Zähnen von dem Hubschrauber hing. Ehemann Nik war 2011 in rund 80 Metern Höhe über einem Freizeitpark im US-Bundesstaat Missouri an den Zähnen von einem Hubschrauber gebaumelt und hatte damit einen Rekord aufgestellt. Nik Wallenda gilt als einer der bekanntesten Hochseilartisten der Welt. Die beiden gehören zur US-Artistenfamilie „Flying Wallendas“.