Perseiden-Schauer und Minimondfinsternis

Sternschnuppen entstehen, wenn Staubkörner in der Erdatmosphäre verglühen.  Foto: APA

Sternschnuppen entstehen, wenn Staubkörner in der Erdatmosphäre verglühen.  Foto: APA

Wien. Der August hält heuer für Astronomie-Begeisterte gleich zwei Ereignisse parat: Eine partielle Mondfinsternis am 7. und das Maximum des jährlichen Sternschnuppenstroms der Perseiden zwischen 12. August (16 Uhr) und 13. August (4.30 Uhr). Die Sicht wird zwar durch Licht getrübt, bei günstigem We

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.