Heftige Proteste gegen Tourismus in Spanien

Pöbelnde Touristen und explodierende Immobilienpresie sorgen zunehmend für Proteste.  Foto: AFP

Pöbelnde Touristen und explodierende Immobilienpresie sorgen zunehmend für Proteste.  Foto: AFP

Aufgeschlitzte Reifen und Proteste: Erneut gewalttätige Aktion von Tourismus-Gegnern.

Barcelona, Palma de Mallorca. Die Touristenzahlen brechen in Spanien derzeit alle Rekorde und lassen die Kassen klingeln. Doch das schlechte Benehmen vieler Besucher und die explodierenden Immobilienpreise bringen viele auf die Palme. Der Protest wird heißer – vor allem in Barcelona und auf Mallorca

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.