Kuh im Allgäu gebärt seltene Vierlings-Kälber

Bauer Hansjörg Braun sitzt zwischen den zwei Wochen alten Vierlings­kälbern Elsa, Carlos, Leo und Stella.  Foto: dpa

Bauer Hansjörg Braun sitzt zwischen den zwei Wochen alten Vierlings­kälbern Elsa, Carlos, Leo und Stella.  Foto: dpa

Grünenbach. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Kuh mit einem Wurf gesunde Vierlinge auf die Welt bringt, ist äußerst gering. Die Wahrscheinlichkeit liege bei 1:11 Millionen. Im deutschen Allgäu gibt es nun so einen Fall – doch Elsa, Carlos, Leo und Stella droht der Schlachthof. Ein Aufruf des Besitze

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.