Die Erde bebt am Garda-See

Rom Mehrere Erdbeben sind am Sonntagvormittag am Garda-See in Norditalien zu spüren gewesen. Das erste mit Stärke 3,4 hatte sein Epizentrum in Tignale auf der lombardischen Seite des Sees in einer Tiefe von etwa drei Kilometern. Zwei weitere Nachbeben mit Stärke 2,2 und 2,3 wurden mit Epizentrum in

Artikel 97 von 98
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.