Und da war noch . . .

. . . ein Wettbewerb unter dem Motto „Wer schaufelt am schnellsten ein Grab mit den perfekten Maßen?“ Darum ging es nämlich bei einem Wettbewerb der ungarischen Totengräber am Samstag in Gyula. Die in Zweier-Teams angetretenen Friedhofsarbeiter mussten eine 1,60 Meter tiefe, 2 Meter lange und 0,80 M

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.