Tod und Zerstörung durch „Irma“

Schwer vom Hurrikan „Irma“ getroffen wurde unter anderem der Inselteil Sint Maarten.  Reuters

Schwer vom Hurrikan „Irma“ getroffen wurde unter anderem der Inselteil Sint Maarten.  Reuters

Rekord-Hurrikan verwüstete karibische Inseln. Zahl der Toten blieb zunächst unklar.

San Juan Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern pro Stunde hat Hurrikan „Irma“ Tod und Verwüstung über ostkaribische Inseln gebracht. Mindestens zehn Menschen kamen bis Donnerstag auf Barbuda, Anguilla und Saint-Martin ums Leben, ersten Meldungen zufolge blieb in einigen Regionen fast k

Artikel 104 von 131
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.