Embryo lag 24 Jahre auf Eis

Tina und Benjamin Gibson mit ihrem Baby. Emma kam mit gut drei Kilogramm Gewicht und 50,8 Zentimetern Länge zur Welt.  CNN/youtube

Tina und Benjamin Gibson mit ihrem Baby. Emma kam mit gut drei Kilogramm Gewicht und 50,8 Zentimetern Länge zur Welt.  CNN/youtube

Rekord-„Schneebaby“ Emma kam im US-Staat Tennessee zur Welt.

Knoxville Nach einer Rekordzeit von gut 24 Jahren Tiefkühlung ist ein Embryo von einer US-Amerikanerin ausgetragen worden. Am 25. November kam das Mädchen Emma Wren Gibson gesund zur Welt, wie US-Medien am Dienstagabend (Ortszeit) berichteten. Mutter Tina Gibson aus dem US-Staat Tennessee sei bei de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.