Öltanker nach Kollision vor Chinas Küste in Flammen

Der iranische Tanker hatte 136.000 Tonnen Öl an Bord. AP

Der iranische Tanker hatte 136.000 Tonnen Öl an Bord. AP

Shanghai Nach der Kollision eines Öltankers mit einem Frachter vor der Küste Ostchinas sind Zehntausende Tonnen Öl verbrannt oder ins Meer geflossen, die 32 Seeleute des leckgeschlagenen Schiffes galten am Sonntag als vermisst. Ob sie die Katastrophe überlebt haben, war höchst ungewiss. Der unter de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.