Anschlag auf BVB-Teambus hätte tödlich enden können

Dem Angeklagten Sergej W. wird 28-facher versuchter Mord vorgeworfen. APA

Dem Angeklagten Sergej W. wird 28-facher versuchter Mord vorgeworfen. APA

Dortmund Die Bomben, mit denen im April 2017 der Anschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund verübt wurde, waren nach Ansicht eines Ermittlers des deutschen Bundeskriminalamts eine tödliche Gefahr. Im Prozess vor dem Dortmunder Schwurgericht sagte der Zeuge am Montag, ein Gutachter habe errech

Artikel 108 von 117
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.