Computerspielsucht als Krankheit

Bevor „Gaming Disorder“ diagnostiziert werde, müsse der Betroffene mindestens ein Jahr lang ein Suchtverhalten gezeigt haben, erläutert der WHO-Sprecher.  RTS

Bevor „Gaming Disorder“ diagnostiziert werde, müsse der Betroffene mindestens ein Jahr lang ein Suchtverhalten gezeigt haben, erläutert der WHO-Sprecher.  RTS

WHO nimmt "Gaming Disorder" in die Internationale Klassifikation der Krankheiten auf.

Genf Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Computerspielsucht als Krankheit anerkennen. Wie ein Sprecher der UN-Organisation in Genf mitteilte, soll das allgemein als „Gaming Disorder“ bezeichnete Phänomen in die elfte Internationale Klassifikation der Krankheiten aufgenommen werden, die im Jun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.