Öltanker bleibt auf Meeresgrund

Welt / 01.02.2018 • 21:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Peking Der nach einer Kollision vor der Küste Chinas gesunkene Öltanker „Sanchi“ soll nicht geborgen werden. Aufgrund seiner Position, des Gewichts, der Strömungen sei es unwahrscheinlich, dass das Schiff jemals an die Oberfläche gehoben werden könne, sagte Zhi Guanglu, der für die Bergungsarbeiten zuständige Direktor des chinesischen Transportministerium.