Und da war noch . . .

12.12.2017 • 21:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein vermeintlicher Einbrecher, der sich in Niedersachsen als Schlafgast der Tochter des Hauses entpuppt hat. Die Mutter hatte die Polizei alarmiert, weil sie nachts im Gang plötzlich auf einen schwarz gekleideten Mann getroffen war. Der Unbekannte flüchtete durchs Fenster. Gut drei Stunden später fassten die Polizisten einen Verdächtigen. Der 19-Jährige gestand, dass er bei der Tochter geschlafen habe und voller Panik aus dem Fenster geflüchtet sei, als ihm plötzlich die Mutter gegenüber gestanden habe.