Schlafmangel: Vater tötet Baby

Mönchengladbach  Ein 29-Jähriger soll in Mönchengladbach sein Baby ermordet haben, um schwere Misshandlungen zu vertuschen. Da er nach der Geburt des Kindes nicht mehr bis mittags schlafen konnte, habe er vier Wochen nach der Geburt angefangen, den kleinen Ben zu quälen, sagt Ermittler Ingo Thiel. A

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.