Frau nach Beilattacke noch in Lebensgefahr

Welt / 25.02.2018 • 21:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Graz Nach der Bluttat am Samstag in St. Stefan im Rosental, bei der ein 51-jähriger Oststeirer seine beiden Geschwister mit einem Küchenbeil getötet und seine Mutter schwer verletzt hat, ist die 75-Jährige nach wie vor in Lebensgefahr. Über das Motiv konnte auch am Sonntag nur spekuliert werden, Erbstreitigkeiten wurden von der Polizei nicht bestätigt. Bei der Mutter wohnte auch deren Lebensgefährte, der zum Tatzeitpunkt nicht zuhause war.