Afrika fordert Verbot von Elfenbeinhandel in der EU

Selous gilt als eines der letzten großen und ungestörten Wildnisgebiete Afrikas. AP

Selous gilt als eines der letzten großen und ungestörten Wildnisgebiete Afrikas. AP

Gaborone Die Präsidenten Botswanas, Ugandas und Vertreter aus 30 weiteren Ländern Afrikas haben von der Europäischen Union ein Verbot des Handels mit Elfenbein gefordert. Mit der Abschaffung des legalen Verkaufs soll die Wilderei von jährlich Tausenden Elefanten nur für ihre Stoßzähne gestoppt werde

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.