Hunderte bei angeblicher Marienerscheinung in Bayern

"Seher" Caputa und viele Gläubige warteten auf die Marienerscheinung. dpa

"Seher" Caputa und viele Gläubige warteten auf die Marienerscheinung. dpa

unterflossing Rund 300 Anhänger des selbst ernannten italienischen Sehers Salvatore Caputa sind zu einer angeblichen Erscheinung der Heiligen Maria ins oberbayerische Unterflossing gepilgert. Stundenlang harrten sie singend und betend in der Kälte aus, um das Spektakel zu erleben. Um Punkt 16.30 Uhr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.