Wieder Alarm wegen Sprengstoff in Berlin

Welt / 29.03.2018 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin In Berlin ist erneut ein Päckchen mit Sprengstoff und einer Zündvorrichtung entdeckt worden. Ob es einen Zusammenhang mit den im Dezember in Potsdam und im Jänner in Berlin-Steglitz aufgetauchten gefährlichen Päckchen gibt, war laut Polizei zunächst noch unklar. Das etwa 15 mal 15 Zentimeter große Päckchen lag Donnerstagfrüh in einem Briefkasten der Handwerkskammer in Kreuzberg. Eine Mitarbeiterin öffnete es, sah Drähte und alarmierte die Polizei. Die Umgebung wurde abgesperrt und das Päckchen gesprengt.