Ein Spiel namens „Radetzky-Marsch“

Rom Ein Informatikexperte aus Turin hat ein Brettspiel entworfen, das sich am Feldzug des österreichischen Heerführers Johann Josef Wenzel Graf Radetzky im norditalienischen Piemont orientiert. Sergio Schiavi (49) ließ sich vom viertägigen Feldzug Radetzyks im Piemont am 20. März 1849 inspirieren. M

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.